Selbstlernprogramm: 10-Schritte-Programm
zum selbstkontrollierten Trinken

Gesundheitsförderung nach § 20 Abs.1 SGB V


Das "10-Schritte-Programm" wurde für all diejenigen entwickelt, die ihren Alkoholkonsum im Selbstlernverfahren und aus eigener Kraft - evtl. mit Unterstützung ausgewählter Personen - verändern wollen.

In 10 aufeinander aufbauenden Kapiteln werden umfassende Informationen und genaue Anleitungen zur systematischen Reduzierung des eigenen Alkoholkonsums gegeben. Zur Bearbeitung des Programms sind wöchentlich 1-2 Stunden über eine Spanne von drei Monaten einzuplanen.

Das 10-Schritte-Programm beruht auf den Grundpfeilern der Verhaltenstherapie sowie internationalen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen zum kontrollierten Trinken. Es ist angelehnt an Selbstlernprogramme im englischen Sprachraum.

Inhalt dieses Links

> Für wen ist das 10-Schritte-Programm gedacht?
> Was ist im 10-Schritte-Programm enthalten?
> Leseproben
> Welche Veränderungen kann man erwarten?
> Preise und Bezug
> Krankenkassen können unterstützen
> Unterstützung durch ausgebildete Fachkräfte


Für wen ist das 10-Schritte-Programm gedacht?

Wenn Sie eine Veränderung Ihres Umganges mit Alkohol anstreben, stellt sich als erste Frage, ob Sie Ihren Alkoholkonsum reduzieren oder ganz alkoholfrei leben möchten. Wir haben für Sie einen Fragenbogen mit unterschiedlichen Fragebereichen zusammengestellt. Damit wird Ihnen eine Entscheidungsbasis für Ihre Weichenstellung im Umgang mit Alkohol gegeben: für kontrolliertes Trinken oder für Abstinenz. Wenn Sie hier klicken, können Sie diesen Fragenbogen (pdf-Datei, 6 Seiten) ausdrucken und dann bearbeiten. Sie können aber auch im Alkohol- Selbsttest Zielfestlegung online bearbeiten.

Das 10-Schritte-Programm wendet sich an Personen,
  • die sich einen detaillierten Überblick darüber verschaffen möchten, was alles zu berücksichtigen ist, um kontrolliert weniger trinken zu lernen,
  • die ihren Alkoholkonsum in kontrollierter Weise "herunterschrauben" wollen - entweder eigenständig oder mit Partner/Freund.
Das 10-Schritte-Programm ist nicht geeignet für Personen, die ein Alkoholproblem bereits durch Abstinenz gelöst haben bzw. für Personen, die ein klares Abstinenzziel haben.

Was ist im 10-Schritte-Programm enthalten?

Das 10-Schritte-Programm umfasst ca. 150 Seiten und bietet schrittweise Hilfestellungen zur eigenständigen Trinkkontrolle, informative Übersichten, Nachschlagetabellen und Arbeitsblätter. Im Einzelnen enthält das 10-Schritte-Programm:
  • Anregungen zur Überprüfung, ob der eigene Lebensrahmen günstige Voraussetzungen zum Erlernen des kontrollierten Trinkens bietet
  • Grundinformationen über Alkohol ("Wie viel Alkohol ist in einzelnen Getränken enthalten? Wie schnell wird Alkohol im Körper abgebaut? Wie viel darf ich höchstens trinken, um im Straßenverkehr nicht die kritische Grenze von 0,5 Promille zu überschreiten? ...")
  • Anregungen zur Abwägung zwischen den Zielen "kontrolliertes Trinken" und "Abstinenz"
  • Anleitungen zur Bilanzierung des eigenen Alkoholkonsums ("Trinke ich wirklich zu viel? Wie viel wäre 'normal'? ...")
  • Anleitungen zur genauen Protokollierung und Analyse des eigenen Trinkverhaltens ("Trink-Tagebuch")
  • Empfehlungen für eine realistische kurzfristige und langfristige Zielfestlegung ("Welche Trinkmenge will ich nicht überschreiten?")
  • ein Menü hilfreicher Strategien, das Ihnen zum Erreichen Ihres Zieles behilflich sein kann
  • Tipps zum Umgang mit wiederkehrenden Risikosituationen, in denen Sie zum Zuviel-Trinken neigen (zum Beispiel bei Stress oder geselligen Anlässen)
  • Hilfen zum Umgang mit "Ausrutschern" (wenn Sie Ihr Ziel verfehlt haben)
  • Alternativen zum Alkoholkonsum
  • Anregungen zur alkoholfreien Bewältigung von Belastungen

Leseproben

Um Ihnen einen Einblick in die Inhalte, den Aufbau und das Erscheinungsbild des 10-Schritte-Programms zu geben, haben wir hier einige Leseproben für Sie bereitgestellt. Dabei handelt es sich um folgende Auszüge:

Einführung Seite 7 Ablaufplan > PDF öffnen
Schritt 1 Seite 10-11 Gute Startbedingungen schaffen > PDF öffnen
Schritt 2 Seite 16-17 Trink-Tagebuch führen > PDF öffnen
Schritt 4 Seite 49-50 Informationen über Alkohol aneignen > PDF öffnen
Anhang Seite 106-107 Alkoholgehalt unterschiedlicher Getränke > PDF öffnen


Welche Veränderungen kann man vom 10-Schritte-Programm erwarten?

Das 10-Schritte-Programms wie auch ähnlich aufgebaute englischsprachige Selbstkontrollmanuale zeigen,
  • dass durch Programme wie unser 10-Schritte-Programm der Alkoholkonsum deutlich reduziert werden kann.
  • dass die Lebensqualität spürbar gesteigert werden kann (zum Beispiel weniger Partnerprobleme, höhere Leistungsfähigkeit).
Die Ergebnisse einer ersten Untersuchung im Zeitraum zwischen Oktober 2002 bis Juni 2003 belegen die Wirksamkeit des Programms. Die Gesamtanzahl der Befragten ist mit 151 noch recht klein und eine Rückmeldequote von 38 % kann nicht als repräsentative Stichprobe betrachtet werden. Aber selbst wenn die eingegangen Rückmeldungen die einzigen eingetretenen Effekte beschreiben würden, können diese Ergebnisse bereits als Erfolg gewertet werden. Unter diesen genannten Vorbehalten, kann zusammenfassend folgendes festgehalten werden:
  • Durch den Selbstmanagementansatz, der völlige Anonymität ermöglicht und eine Trinkmengenreduktion als Ziel zulässt, können Menschen erreicht werden, die noch nie suchtspezifische Hilfe in Anspruch genommen haben, dieser aufgrund zum Teil erheblicher Alkohol- und Alkoholfolgeprobleme aber dringend bedürfen.
  • Die positive Programmbewertung hinsichtlich Verständlichkeit, persönlicher Ansprache, erlebter Hilfe und Fortschritten bei der Bewältigung eigener Alkoholprobleme sind als Zeichen für die Akzeptanz der Programminhalte und -gestaltung zu werten.
  • Der durchschnittliche Alkoholkonsum der Konsumenten mit einem Wochenkonsum bis 800 g Alkohol konnte durch das 10-Schritte-Programm um etwa die Hälfte gesenkt werden, Die Alkoholreduktion fällt bei Frauen mit 63,4 % stärker aus als bei Männern (44,5 %).
  • Für starke Konsumenten mit einem Wochenkonsum über 800 g Alkohol kann das Programm ein Schlüssel zur Abstinenzentscheidung sein, wenn die erforderliche Selbstkontrolle als Überforderung erlebt wird.
  • Die Trinkmengenreduzierungen gehen mit einer Reihe positiver Auswirkungen im Lebensalltag einher (z.B. Gesundheit, Leistungsvermögen, positive Effekte auf die Freizeitgestaltung, Beziehung und Arbeit, Zunahme des Wohlbefindens).
Festzustellen bleibt auch, dass diese Ergebnisse im Einklang stehen mit internationalen Ergebnissen zur Wirksamkeitsforschung von Selbstkontrollmanualen. Mittlerweile wurden 22 klinische Kontrollstudien mit hoher methodischer Qualität (z.B. Heather, Robertson, MacPherson, Allsop & Fulton 1987) zur Effektivitätsprüfung von Selbstkontrollmanualen durchgeführt und in einer Metaanalyse im Hinblick auf ihre Ergebnisse zusammengefasst (Apodaca & Miller, 2003). Gemäß dieser Analyse sind Selbsthilfemanuale zur Veränderung des Trinkverhaltens wirksam und weisen eine hohe Effektstärke auf. Intensivere Interventionen (Einzel- oder Gruppentherapie) erweisen sich den Selbstmanagementmanualen als nicht überlegen (z.B. Miller & Baca, 1983). Die vollständige Veröffentlichung können Sie hier herunterladen.

Literatur
Apodaca, T.R. & Miller, W.R. (2003). Meta-analysis of the effectiveness of bibliotherapy for alcohol problems. Journal of Clinical Psychology, 59, 289-304.
Heather, N., Robertson, I., MacPherson, B., Allsop, S. & Fulton, A. (1987). Effectiveness of a controlled drinking self-help manual: One-year lollow-up results. British Journal of Clinical Psychology, 26, 279-287.
Miller, W.R. & Baca, L.M. (1983). Two-year follow-up of bibliotherapy and therapist-directed controlled drinking training for problem drinkers. Behavior Therapy, 14, 441-448.
Miller, W.R. & Wilbourne, P.L. (2002). Mesa Grande: a methodological analysis of clinical trials of treatments for alcohol use disorders. Addiction, 97, 265-277.

In keinem dem Verfasser (Prof. Dr. Joachim Körkel) bekannten Fall sind bei der bestimmungsgemäßen Anwendung der Materialien des 10-Schritte-Programms nachteilige Folgen eingetreten. Trotzdem liegt die Verantwortung für Anwendung und Folgen des 10-Schritte-Programms beim jeweiligen Bezieher.

Preise und Bezug

Sie können das 10-Schritte-Programm in Buchform mit Spiralbindung auf dem Postweg erhalten. Die Preise betragen:

Innerhalb Deutschlands 34,90 €
In das europäische Ausland 39,80 €
Die Preise beinhalten die Versandkosten und die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Für die Bestellung verwenden Sie bitte unser Bestellformular im Internet (hier klicken) oder Sie drucken das Bestellformular mit dem Programm acrobat reader hier aus und senden uns das ausgefüllte Formular per Fax oder per Post zu. Die Bearbeitung der Bestellungen erfolgt durch die GK Quest Akademie. Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe auch Datenschutz).

Krankenkassen können unterstützen

Grundsätzlich ist eine Förderung der Programme zum kontrollierten Trinken der GK Quest Akademie durch jede Krankenkasse als Leistung der Primärprävention nach § 20 SGB V möglich. Versicherte können einen Zuschuss von ihrer Krankenkasse zu den Kosten der Programme erhalten. Die Krankenkasse vor Ort trifft im Einzelfall die Entscheidung, ob und in welcher Höhe ein Zuschuss gezahlt wird. Deshalb sollte vor Teilnahme an einem Programm zum kontrollierten Trinken der Kostenzuschuss bei der zuständigen Krankenkasse erfragt werden.
Der Bundesverband der Betriebskrankenkassen (BKK) sowie die Bundesknappschaft empfehlen und bezuschussen grundsätzlich das ambulante Gruppenprogramm und das 10-Schritte-Programm als Prävention gemäß § 20 SGB V.

Unterstützung durch ausgebildete Fachkräfte

Einige Betroffene wünschen bei der Anwendung des 10-Schritte-Programms Unterstützung wenn sie "allein nicht klar kommen" bzw. an manchen Schritten "hängen bleiben". Hier setzt der 10-Schritte-Coach an. Sein Angebot ist es, KlientInnen in unterschiedlichem Umfang und zu variablen Zeitpunkten bei der Durchführung des 10-Schritte-Programms zu unterstützen. Bei Bedarf nehmen Sie Kontakt zu einem 10-Schritte-Coach in Ihrer Region auf und vereinbaren ein persönliches Gespräch.
Sie erhalten hier, nach Ländern und Postleitzahlen geordnet, eine Übersicht aller 10-Schritte-Coaches. Wenn Sie auf einen Namen klicken, finden Sie die komplette Adresse. Die Abkürzungen AkT und EkT hinter dem jeweiligen Namen weisen auf weitere Angebote der jeweiligen Coaches hin. Die kT-TrainerInnen geben Ihnen auf Anfrage gern weitere Informationen.


Quest Netzwerk
Alkohol-Selbsttest
Wie ist mein Alkohol-
konsum einzuschätzen?
Selbstlernprogramm
...zu weniger Alkohol.
Schnell und anonym!
Hilfe vor Ort
Adressen von kT-Fach-kräften in Ihrer Region
Quest Internetshop
News
Wir bieten Ihnen eine Analyse Ihrer persönlichen MI-Kompetenzen!