Ausbildungen für Fachkräfte

vom 04.07.2011

Die Konsumreduktionsprogramme Kontrolliertes Trinken (kT) und Kompetenz im selbstbestimmten Substanzkonsum (KISS) stellen hier eine wichtige Angebotserweiterung für die Suchthilfe dar.

kT und KISS sind Selbstmanagementprogramme zur gezielten Reduktion des Konsums legaler und illegaler Substanzen. Ziel ist es, Klienten darin zu unterstützen, ihren Konsum einzuschränken oder gegebenenfalls ganz einzustellen. Eine Reduktion oder eine Beendigung ist somit möglich. Übergeordnete Ziele sind:
•   Verbesserung der Lebensqualität
•   Bewusstmachung des Umgangs mit psychoaktiven Substanzen
•   Stärkung der Änderungsmotivation
•   Aufbau von Selbstmanagementfertigkeiten zur Konsumreduktion/-beendigung
 
Wir bieten zwei Ausbildungen an, die sich aufgrund der Zielgruppe und Arbeitsfeld unterscheiden:
 
 

     Konsumreduktionsprogramme in Suchtberatung und -behandlung

Zugangsvoraussetzung ist ein staatlich anerkannter Abschluss im Bereich psychosoziale Gesundheit (z. B. Medizin, Psychologie, Sozialarbeit, Pädagogik) und Berufserfahrung in der professionellen ambulanten und stationären Suchtarbeit.

Die nächste sechstägige Ausbildung beginnt am 12. Sep. 2011 in Zürich.

 

     Kontrollierter Konsum in niedrigschwelliger Arbeit (KINA)

Die Ausbildung richtet sich an Fachkräfte im Bereich der Wohnungslosenhilfe, Arbeit mit Doppeldiagnosen und der niedrigschwelligen Drogenhilfe. Erfahrungen in der professionellen Suchtarbeit sind nicht erforderlich.

Die nächste zehntägige Ausbildung beginnt am 5. Sep. 2011 in Heidelberg.



weitere Informationen: PDF 2011_Konsumreduktionsprogramme_.pdf










Quest Netzwerk
Alkohol-Selbsttest
Wie ist mein Alkohol-
konsum einzuschätzen?
Selbstlernprogramm
...zu weniger Alkohol.
Schnell und anonym!
Hilfe vor Ort
Adressen von kT-Fach-kräften in Ihrer Region
Quest Internetshop
News
S.T.A.R. Rückfallprävention mit Alkoholabhängigen