Alkoholabbau im Körper und Ermittlung der Blutalkoholkonzentration

Die Blutalkoholkonzentration (BAK) wird üblicherweise nach der sogenannten "Widmark-Formel" berechnet. Sie lautet:

BAK (in Promille) = A:(p x r)


Dabei bedeuten:
  A = aufgenommener Alkohol in Gramm
  p = Körpergewicht in Kilogramm
  r = Reduktionsfaktor, der beim Mann 0,7 und bei der Frau 0,6 beträgt.


Beispiel für eine Berechnung: Ein 70-kg-Mann trinkt auf nüchternen Magen eine Flasche Bier (0,5l) und nimmt auf diese Weise 20g Reinalkohol zu sich. Seine BAK beträgt dann nach kurzer Zeit gemäß der Widmark-Formel 20/(70 x 0,7) = 0,408 Promille.

Nun weiß man aber, dass nicht der gesamte zugeführte Alkohol in den Blutkreislauf gelangt, sondern nur 70-90%. Die restlichen 10-30% bezeichnet man als "Resorptionsdefizit". Wenn wir ein mittleres Resorptionsdefizit von 15% zugrunde legen, beläuft sich in unserem Beispielfall die BAK auf ca. 0,347 Promille (0,408 - 15% = 0,347).

Beachten Sie aber: Dieser Wert stellt nur eine Schätzung dar, weil die Füllung des Magens, das Allgemeinbefinden, der Anteil an Körperfett, das individuell variable Resorptionsdefizit und andere Faktoren die Alkoholaufnahme und -verteilung im Körper beeinflussen. In manchen Veröffentlichungen wird zum Beispiel empfohlen, ab einem Lebensalter von 55 Jahren eine um 20% höhere BAK als die zuvor berechnete zugrunde zu legen. Grund: Das Körperfett nimmt mit dem Alter zu und der Wassergehalt ab, weshalb sich der Alkohol nicht mehr so gut im Körper verteilen kann und eine höhere BAK entsteht.

Durch Alkoholzufuhr erhöht sich die BAK, durch die Aktivität der Leber wird sie gesenkt. Die Leber baut recht konstant etwa 8g Reinalkohol in der Stunde und somit 0,15 Promille ab, was etwa der Menge von 0,2l Bier (z.B. einem "Kölsch") entspricht.

Zur Ermittlung der Blutalkoholkonzentration muss man letztlich auf jeden Fall vier Faktoren in Rechnung stellen:
  1. Die Menge des zugeführten Alkohols
  2. Das Körpergewicht
  3. Das Geschlecht
  4. Die Zeit, die seit Trinkbeginn verstrichen ist
Unter Zugrundelegung dieser vier Faktoren werden in der Auswertung die BAK berechnet.

   
Quest Netzwerk
Alkohol-Selbsttest
Wie ist mein Alkohol-
konsum einzuschätzen?
Selbstlernprogramm
...zu weniger Alkohol.
Schnell und anonym!
Hilfe vor Ort
Adressen von kT-Fach-kräften in Ihrer Region
Quest Internetshop
News
S.T.A.R. Rückfallprävention mit Alkoholabhängigen