Kooperation

Mit folgenden Institutionen und Verbänden arbeiten wir eng zusammen und führen gemeinsam Seminare und Projekte durch:

Akademie Sucht

Die Akademie Sucht ist eine Einrichtung für Tätige in der Suchtkrankenversorgung, mit dem Ziel ein qualifiziertes Schulungs- und Fortbildungsangebot in zeitgemäßen, evaluierten und innovativen Methoden und Interventionen bereit zu stellen. Die Akademie arbeitet eng mit dem Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Hamburg zusammen. Das Veranstaltungsangebot können Sie unter www.akademie-sucht.de einsehen.

Akademie für Leitung, Soziales und Organisation - also

Schwerpunkt der also Akademie stellt die Weiterbildung von Fach- und Führungskräften im Pflege- und Heimbereich dar. Die berufsbegleitenden Lehrgänge sind staatlich anerkannt und richten sich nach den Empfehlungen der Berufsverbände. Angeboten werden auch Fernlehrgänge, die von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert sind. Die Fernweiterbildung zur Heimleitung/Sozialmanagement der GK Quest Akademie werden in Kooperation mit der Akademie für Leitung, Soziales und Organisation durchgeführt.
Informationen zur also Akademie finden Sie unter www.also-akademie.de.

BKK - Bundesverband der Betriebskrankenkassen, Essen

Der Bundesverband der BKK empfiehlt die Programme zum kontrollierten Trinken. Die einzelnen Krankenkassen der BKK bezuschussen die Teilnahme an den Programmen zum Erlernen des kontrollierten Trinkens entsprechend § 20 Abs. I SGB V. (Die Zuschussregelungen der einzelnen BKK-Kassen sind unterschiedlich und sollten vor Beginn erfragt werden.)
Informationen zur BKK erhalten Sie unter www.bkk.de.

Kon-Lab

Kon-Lab Das schweizerische Institut Kon-Lab hat ein innovatives Programm des Know-How-Transfers für die Weiterqualifizierung von Fachpersonen im Bereich der Sprachdiagnose und -förderung entwickelt. Das Kon-Lab-Programm ist in der universitären Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Praxis entstanden. GK Quest Akademie organisiert die Seminare von Kon-Lab in Deutschland.
Informationen zu Kon-Lab erhalten Sie unter www.kon-lab.com.

Kooperationspartner im kT-Netzwerk

Zur Zeit sind ca. 350 Trainer und Trainerinnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Mitglied im kT-Netzwerk. Dabei handelt es sich um Fachkräfte mit staatlich anerkannter Berufsausbildung im Bereich der psychosozialen Gesundheit (z.B. Ärzte/Ärztinnen, Psychologen/Psychologinnen, Sozialarbeiter/Sozialarbeiterinnen und Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen) mit Berufserfahrung im Bereich der Suchthilfe. Die Trainer und Trainerinnen arbeiten in Beratungsstellen, Verbänden, Vereinen und freien Praxen.
Adressen der Trainer und Trainerinnen finden Sie unter dem Link kT-TrainerInnen.

Katholischer Männerfürsorgeverein München e.V. - KMFV

Der KMFV hält für wohnungslose Männer in München ein differenziertes stationäres und ambulantes Hilfeangebot vor. Insgesamt werden über 500 Wohnungslose in stationären Einrichtungen sowie ca. 1500 Wohnungslose und 1300 Strafentlassene in ambulanten Stellen erreicht. In einem bundesweit einmaligen Projekt werden die Grundsätze der zieloffenen Suchtarbeit, motivierenden Gesprächsführung und Programme zum kontrollierten Trinken in die Arbeit von Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe integriert und evaluiert.
Informationen zu KMFV erhallten Sie unter www.kmfv.de.

Sozialberatung der BASF AG, Ludwigshafen

Gemeinsam mit der Sozialberatung der BASF arbeiten wir an der Implementierung der Programme zum kontrollierten Trinken in die betriebliche Sozialberatung und Gesundheitsprävention. Für die Arbeit der Sozialberatung wurde u.a. ein Handbuch für die Einzelarbeit entwickelt.
Informationen zur Sozialberatung der BASF erhalten Sie unter oliver.eichhorn@basf-ag.de.

Quest Netzwerk
Alkohol-Selbsttest
Wie ist mein Alkohol-
konsum einzuschätzen?
Selbstlernprogramm
...zu weniger Alkohol.
Schnell und anonym!
Hilfe vor Ort
Adressen von kT-Fach-kräften in Ihrer Region
Quest Internetshop
News
Wir bieten Ihnen eine Analyse Ihrer persönlichen MI-Kompetenzen!